"Oh, hallo, einen Espresso, ein Kaffee, oder doch lieber ein Wasser für Sie?"

Seit Jahren empfängt Maria Sciacca ihre Kunden mit einem Lächeln und freundlichen Worten.

Persönlich geht es zu, im Salon "Stilissimo". So steht statt Fließbandarbeit die individuelle Arbeit mit und am Kunden immer im Vordergrund. Und dies lässt die selbstständige Salonbesitzerin jeden spüren, der bei ihr Platz nimmt.

Vor fünf Jahren eröffnete sie ihren Friseursalon "Stilissimo" im Herzen der Mainzer Altstadt. Dabei entschied sie sich bewusst gegen einen großen Salon. Vielmehr wollte sie ihren Kunden in einer privaten und familiären Umgebung ihr Friseurhandwerk anbieten.

Maria Sciaccas  jahrzehntelange Erfahrung und ihr Gespür für die Wünsche ihrer Kunden drückt sich in einer typgerechten Schnitt- und Farbberatung aus. Dabei ist es der Friseurin stets wichtig, dass sich ihre Kunden mit ihrem neuen oder auch bereits geliebten Schnitt vollends wohl fühlen.

Die modebewusste Italienerin will dabei vor allem eins: Ihre Kunden sollen ihren Salon mit einer Frisur verlassen, die nicht nur für einige Stunden die Blicke auf sich zieht, sondern die sich ohne viel Mühe jederzeit zu Hause selbst stylen lässt.

Unterstützt wird sie von der gelernten Friseurin Sabine Samer.

 

Und da nicht nur gepflegte Haare zu einem modernen und schönheitsbewussten Menschen von heute gehören, rundet Isabella Sciacca mit ihrem in den Salon integrierten Nagelstudio mit der professionellen Pflege von Händen und Nägeln das Angebot ab.

Hier stehen viele Möglichkeiten zur Fingernagelgestaltung offen. Von Maniküre, Nailtips, Naildesign oder Business-French-Style, die gelernte Nageldesignerin widmet sich mit Leidenschaft und Kompetenz der Pflege und Verschönerung Ihrer Hände.